Der Landeskunde-Blog

Der Landeskunde-Blog

Der Landeskunde-Blog

bringt, was nicht gerade
Nachrichten-Charakter hat -
Beobachtungen, Notizen, Anmerkungen.

Mannheim und der Absolutismus

Kurpfälzer PerlenPosted by Redaktion Tue, October 17, 2017 18:02:32
Es passiert selten, aber es passiert: Mannheims berühmter und charakteristischer Stadtgrundriss wird für barock gehalten, gar als Ausdruck des absolutistischen Fürstenwillens.
Ist er aber nicht. Keineswegs.
Mannheims Stadtgrundriss ist älter als das Schloss. Wenn anderswo ein Schloss und dazu eine Stadt gegründet wird (Karlsruhe 1715) oder doch mindestens ein neues Stadtviertel auf das neue Schloss bezogen wird (Ludwigsburg), so wurde 1720 bei der Gründung des Mannheimer Schlosses dieses neue Schloss auf die Stadt hin ausgerichtet. Exakt parallel und symmetrisch.
Der Grundriss ist Renaissance, geht auf moderne Theorien vom Beginn des 17. Jahrhunderts zurück (gegründet 1607). Damals schon gabs die Quadrate, die über alle Zerstörungen als Grundmuster beibehalten wurden.Merians Grundriss aus dem 17. Jahrhundert zeigt Stadt (quadrate-orientiert) und Festung (sternförmig).