Der Landeskunde-Blog

Der Landeskunde-Blog

Der Landeskunde-Blog

bringt, was nicht gerade
Nachrichten-Charakter hat -
Beobachtungen, Notizen, Anmerkungen.

Albert Leo Schlageter und die Lehrer

AlltagssplitterPosted by Redaktion Fri, June 15, 2012 17:27:40
Albert Leo Schlageter, geboren am 12. August 1894 in Schönau im Schwarzwald, wurde während der Ruhrbesetzung 1923 von einem französischen Militärgericht wegen Spionage und mehrere Sprengstoffanschläge zum Tod verurteilt und hingerichtet. Er galt in der Zeit der Weimarer Republik nicht nur den rechten Kreisen (er war aktives Mitglied bei den Nationalsozialisten) als Märtyrer, sondern genoss auch sonst breite Verehrung. Die Nationalsozialisten stilisierten ihn nach 1933 zum Helden des Dritten Reichs hoch.

Ein Beispiel für die Rolle der Schulen bei der Erziehung der Jugend im Geist der nationalen Rechten gibt eine Widmung in einer Biografie Schlageters, erschienen 1926:

"Dem lieben O. zur Konfirmation von seinem Lehrer Lothar Th.
Möge Albert Leo Schlageter dir stets Vorbild in Treue, Tapferkeit und Wahrheit gegenüber deinem deutschen Volk und Vaterland sein. C., den 20. III. 1932"


O. trat später der Waffen-SS bei.