Der Landeskunde-Blog

Der Landeskunde-Blog

Der Landeskunde-Blog

bringt, was nicht gerade
Nachrichten-Charakter hat -
Beobachtungen, Notizen, Anmerkungen.

Heimat in Zeiten der Gaskammern

Gehört - gesehen - gelesenPosted by Redaktion Tue, April 05, 2011 09:05:34

"Es ist diese große Hoffnung, die Leute ohne ein Murren in die Gaskammern gehen lässt, sie davon abhält, einen Aufstand zu wagen, sie in einer tauben Untätigkeit erlahmen lässt. Es ist die Hoffnung, die Familienbande zerstört, Mütter auf ihre Kinder verzichten, Frauen ihre Körper für Brot verkaufen lässt oder Männer zum Töten bringt. Es ist Hoffnung, die den Menschen dazu zwingt, an einem weiteren Tag des Lebens festzuhalten, weil dieser Tag der Tag der Befreiung sein kann. Ah, und nicht einmal die Hoffnung auf eine andere, bessere Welt, sondern einfach auf das Leben, ein Leben des Friedens und der Ruhe. Nie vorher in der Geschichte der Menschheit war die Hoffnung stärker als der Mensch, aber sie hat auch nie soviel Schmerz zugefügt, wie in diesem Krieg in diesem Konzentrationslager. Es wurde uns nie beigebracht, wie man Hoffnung aufgibt, und das ist der Grund, warum heute wir in den Gaskammern zugrunde gehen. "

Aus: Tadeusz Borowski, Barbara Vedder "Hier entlang zum Gas, meine Damen und Herren"

Aus dem Englischen übersetzter Beitrag der Gedenkstätte und Museum Auschwitz auf Facebook. Hier gepostet, weil es Zeit ist, was ich spende, etwas von dem kostbaren und eigenen, was ich habe.