Der Landeskunde-Blog

Der Landeskunde-Blog

Der Landeskunde-Blog

bringt, was nicht gerade
Nachrichten-Charakter hat -
Beobachtungen, Notizen, Anmerkungen.

Regionale Identität

100 Jahre Badische HeimatPosted by Redaktion Sun, December 26, 2010 11:25:07
Aus einem Projektaufruf des Zentrums für popkulturelle Studien (CSPK, vom 21.12.2010):

"Im heutigen Europa wird regionale Identität als einer der wichtigsten Identifikationsmechanismen verstanden. Regionalistische Strömungen schöpfen ihr Potential sehr oft aus Gefühlen des Unrechts gegenüber den Zentren. Im mitteleuropäischen Raum sind sie meist mit dem konservativen Teil des politischen Spektrums verbunden, der die regionale Identität mit Hilfe primordialer Faktoren (gemeinsame Herkunft, Dialekte und weitere „objektive“ Merkmale) definiert. Auch die Wortverbindung „Europa der Regionen“ gehört zur Ideologie der sogenannten „Neuen Rechten“ (Alain de Benoist, aber auch Umberto Bossi oder Jörg Haider). Regionale Identität kann so von ihren Kritikern als Vorstufe der hoch-exklusiven ethnischen Identität verstanden werden."

Wenn es auch bei Baden nicht um "hoch-exklusive etnische Identität" gegen kann, stellt sich doch letztendlich die Frage, ob nicht sowohl die gehätschelte und gepflegte Schein-Aversion gegen "die Schwaben" als auch das Beharren auf "Alt-Badischem" den Keim eines Konservatismus in sich trägt, der den Blick auf die innovativen Möglichkeiten verstellt.

Oder, im Klartext gefragt: Was hat Baden Innovatives zu bieten, was originär badisch ist?

Oder: Ist der Wunsch nach regionaler Identität wirklich immer im konservativen Lager anzusiedeln? Widersprechen sich Regionalität und Innovativität?