Der Landeskunde-Blog

Der Landeskunde-Blog

Der Landeskunde-Blog

bringt, was nicht gerade
Nachrichten-Charakter hat -
Beobachtungen, Notizen, Anmerkungen.

Auf der Suche nach dem „richtigen“ Souvenir

Gehört - gesehen - gelesenPosted by Redaktion Tue, August 18, 2009 18:48:46
Ein ganz normaler Ferienwerktag. Touristen bevölkern die Heidelberger Altstadt, lümmeln sich wohlig in den Straßencafes, genießen den Tag in der Stadt, die als der Inbegriff der Romantik gilt. Lemming Tours führt seine Reisegruppen von Highlight zu Highlight. Sicher sucht der eine oder andere auch ein passendes Souvenir, das ihn nach der Rückkehr in den tristen Vorstadt-Alltag an diese Stunden in der kurpfälzischen Residenz erinnert.
Hier aber schlägt gnadenlos die Souvenir-Industrie zu und überschüttet ihn mit allem möglichem Schrott, der dem Käufer suggerieren soll, „Schau her, das ist typisch!“
Typisch? Typisch für Heidelberg? Typisch für Deutschland?
Vielleicht liegt es an mir, dass ich zu anspruchsvoll bin. Aber der Bollenhut gehört in den Schwarzwald, und selbst da nur in den mittleren Teil. Der spitze Filzhut gehört vielleicht ins Gebirge. Ebenso die Kuhglocken. Gebirge und Alm sind von Heidelberg einige Autostunden entfernt. Ein Teddybär mit „Deutschland“ drauf ist vielleicht nicht mehr als ein Jux. Deutschland, ein Jux?
Und sind die Verkäufer und Produzenten von Objekten aus dem Umkreis des Bier-Konsums nicht auch mit Schuld daran, dass die Altstadt zur Sauf-Meile verkommt?

Welches Bild von uns möchte um Himmels willen diese Industrie unseren Gästen vermitteln ???