Der Landeskunde-Blog

Der Landeskunde-Blog

Der Landeskunde-Blog

bringt, was nicht gerade
Nachrichten-Charakter hat -
Beobachtungen, Notizen, Anmerkungen.

Müssen Vorurteile wirklich so innig gepflegt werden?

Flandrisches TagebuchPosted by Redaktion Thu, June 11, 2009 14:26:39
Kein Reiseführer scheint ohne sie auszukommen: die Vorurteile gegenüber belgischen Autofahrern.
Zitat:
"Belgische Autofahrer ... gelten als ziemlich stur, wenn es darum geht, ihr Recht durchzusetzen, koste es was es wolle. Andererseits nimmt man es mit anderen Regeln der Straßenverkehrsordnung oft nicht so genau. Besonders Fußgängern gegenüber herrscht eine gewisse Rücksichtslosigkeit." (Brüssel, Antwerpen, Gent & Brügge, Dorling Kindersley Vis-a-Vis, Auflage 2008/2009 S. 185)
Zitat:
"Es ist den Belgiern noch nicht gelungen, ihren Ruf als schlechte Autofahrer abzulegen. ... Auf Zebrastreifen haben auch hier Fußgänger Vorrang, auch wenn sich nur wenige belgische Autofahrer daran zu halten scheinen." (Margarete Graf, Flander. Antwerpen, Brügge, Gent, Auflage 2007, S. 14)

Es ist ungeheuerlich, auf welche billige Weise hier Vorurteile weitergepflegt werden. Vor-Urteile, die eine genaueren Prüfung natürlich nicht standhalten. Deutsche Autofahrer sind in ihren allseits bekannten Einzelfällen mindestens genauso stur wie *ein* evtl. begegneter belgischer Einzelfall - und in der Gesamtheit? Ein heißes Thema - wert, an Stammtischen endlos diskutiert zu werden.
In Reiseführer gehört das aber ganz sicher nicht hinein.

Ich habe natürlich, den Reiseführern vertrauend, gespannt darauf gewartet, genau das zu erfahren. Liebe Frau Graf, ich muss Sie enttäuschen. In Sizilien hätten zehnmal mehr auf ihr Vorfahrtsrecht gepocht. In Deutschland zehnmal mehr den Zebrastreifen überfahren - von den Rasern auf der Autobahn und den Schleichern, die den linken Fahrstreifen oberlehrerhaft gepachtet haben, ganz zu schweigen.

Fußgänger haben selbstverständlich Vorrang, der Stadtverkehr in Brüssel läuft umsichtig, weil jeder weiß, dass er sich in dem Dschungel zurechtfinden muss. Und auf den Autobahnen herrscht Höchstgeschwindigkeit. Beruhigend.

Macht endlich Schluss mit den unwürdigen Vorurteilen!